Fortbildungsseminar

Fortbildung für Abfalltransporteure

Inhaber einer Beförderungserlaubnis und Entsorgungsfachbetriebe müssen nachweisen, dass sie die Anforderungen für das Einsammeln und Befördern von Abfällen erfüllen. Die für die Leitung und Beaufsichtigung verantwortlichen Personen müssen regelmäßig, mindestens alle drei bzw. zwei Jahre, an einem anerkannten Lehrgang teilnehmen, um die in einem Grundlehrgang erworbene Fachkunde aufrecht zu erhalten.

In dem Kurs wird über den neuesten Stand des Abfallrechts für Abfalltransporteure informiert. Der Fortbildungslehrgang behandelt nicht nur die rechtliche Entwicklung sondern auch aktuelle Schwerpunkte.

Die Fortbildung gemäß § 9 EfbV und § 5 AbfAEV wurde von der Bezirksregierung Düsseldorf anerkannt (Az.: 52.04.93.34.40).

Folgende Themen werden behandelt:

  • Kreislaufwirtschaftsgesetz inkl. Verordnungen mit Schwerpunkten Nachweisverordnung einschließlich elektronische Nachweisführung, Anzeige- und Erlaubnisverordnung
  • Grenzüberschreitende Abfallverbringung
  • Haftungs- und strafrechtliche Risiken beim Abfalltransport

Fortbildungslehrgang gem. Anzeige- und ErlaubnisV und EfbV

am 22./23.01.2019

Hotel Nibelungenhof
Niederstraße 1
46509 Xanten

22.01.2019: 10.00 – 17.30 Uhr
23.01.2019: 09.00 – 16.00 Uhr

Für Ihre verbindliche Anmeldung verwenden Sie bitte das Formular.

Anmeldeschluss:
04.01.2019

Bitte übersenden Sie mit Ihrer Anmeldung Ihren Fachkundenachweis, wenn Sie den Kurs nicht bei Abfall-inForm besucht haben.

Die Referenten :
Dr. Anja Rohen
Unternehmensberatung Abfall-inForm (Xanten)

RA David C. Sosna
Esser Rechtsanwälte (Essen)

Online-Anmeldung

485 Euro (zzgl. MwSt.)545 Euro (zzgl. MwSt.) inkl. 1 Übernachtung/Frühstück

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten bei Abfall-inForm gespeichert werden und ich Informationen zu Fortbildungen erhalte.

PDF-Anmeldung
Formalitäten

In der Teilnahmegebühr sind einge- schlossen: Seminar, Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn erhalten Sie die Anmeldebestätigung und Rechnung.

Die Teilnahmegebühr ist innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu überweisen.

Bei Rücktritt bis 14 Werktage vor Veranstaltungsbeginn werden Bearbeitungskosten in Höhe von Euro 25,- erhoben. Bei einem Rücktritt zwischen 14 und 8 Werktagen vor Veranstaltungs- beginn sind 80 % der Teilnahmegebühr zu zahlen. Danach ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Alternativ ist die Benennung eines Ersatzteilnehmers möglich. Rücktritte sind schriftlich vorzunehmen. Es gilt das Datum des Poststempels.

Dr. Rohen hat das Recht, die Veranstaltung aus wichtigem Grund, wie z.B. der Krankheit eines Referenten, kurzfristig telefonisch oder per Mail abzusagen. Evtl. bereits gezahlte Beträge werden dann erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Dr. Rohen haftet nicht für Personen– oder Sachschäden der Veranstaltungs- teilnehmer. Die Haftung beschränkt sich grundsätzlich nur auf die Höhe der Teilnahmegebühr.